Abschluss „Singende Kita“

„Spitze, dass du da bist!“ Die Absolventinnen der Weiterbildung „Die singende und alltagsmusizierende Kita“ haben im Rahmen eines Gottesdienstes im Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg und in der Jakobi-Kirche mitreißende Kostproben ihrer neu erworbenen und vertieften Fähigkeiten gezeigt. Das gemeinsame Singen mit Begleitung durch Ukulelen war nur eine davon. Vor dem gemeinsamen Teil in der Jakobi-Kirche konnten sich Groß und Klein bei kreativen Angeboten zum Thema Fußspuren sowie bei Getränken und kleinen Snacks in der Aula des Berufskollegs begegnen, eine Gottesdienstform, die als „Kirche kunterbunt“ bekannt geworden ist. Zum Abschluss haben die strahlenden Absolventinnen ihre Zertifikate erhalten und konnten das Konzert „Hoffnung kommt von Hüpfen“ des Liederpfarrers Bastian Basse auf dem Platz unter der Linde genießen.

Die Weiterbildung von Evangelischem Kirchenkreis Herford, Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg und Evangelischer Pop-Akademie Witten hat die Absolventinnen ein ganzes Jahr begleitet, so dass sie ihre Kompetenzen gleich in der Praxis erproben konnten. Ziel war es, durch kreative Methoden – wie partizipatives Theaterspiel oder das Entwickeln von Sprechversen – biblische Geschichten und Inhalte in den Kitas zu verankern und die Kita als Gemeindeort zu entdecken. Die inspirierende Gruppenatmosphäre der Teilnehmerinnen, die sowohl aus den Kindertagesstätten des Kirchenkreises als auch aus den Fachschulklassen des Berufskollegs stammen, war deutlich spürbar. Nach fünf Wochenenden und einer Intensivwoche während der Osterferien präsentierten sie jetzt die vielfältige Umsetzung des Gelernten in die Praxis: Musik-, Theater-, Medien- und Gemeindepädagogische Elemente fanden ihren Weg in die Kitas. Voller Freude kündigten die Veranstalter die Verlängerung des Projektes um weitere zwei Jahre an, so dass im kommenden Schuljahr wieder ein Seminar stattfinden wird.

Die Absolventinnen bedankten sich bei der Leitung der Weiterbildung: Theaterpädagogin Catrin Mawick vom Berufskolleg, Musikpädagogin Vera Hotten von der Pop-Akademie und Gemeindepädagoge Burkhard Leich vom Kirchenkreis Herford. Es gratulierten der Superintendent des Kirchenkreises Herford Dr. Olaf Reinmuth mit dem Referatsleiter Kindertagesstätten Christian Neumann, der Geschäftsführer der Pop-Akademie Martin Bartelworth, die stellvertretende Schulleiterin am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg Tanja Wilmsmeier mit Pfarrerin Dr. Annelore Siller sowie Dr. Julia Ruprecht und Lisa Krüger vom Presbyterium der Kirchengemeinde Herford Mitte.

Zertifikate werden übergeben an: Michelle Brandt (Ev. Kita Arche Löhne), Dorothea Fortmeyer (Berufskolleg), Christine Hartwich          (Ev. Kita Südlengern), Annekathrin Junge (Ev. Kita Hunnebrock-Hüffen), Janine Klüter (Ev. Kita Bünder Straße), Melanie Koppenberg (Ev. Kita Gossner), Ellen Mekelburg (Ev. Kita Ellersiekstrasse), Linnea Rademacher (Berufskolleg), Verena Schäffer (Berufskolleg), Ina Volkmer (Ev. Kita Schwenningdorf).

Zum Newsarchiv