Kirchenkreis Herford

Adresse


Elisabeth-von-der-Pfalz
Berufskolleg

Löhrstr. 2
32052 Herford

Bürozeiten


Mo - Fr
07:30 - 13:30 Uhr

Kontakt


Fon
05221 187919-0

Fax
05221 187919-9

E-Mail
bk@evdp.de

Impressum

Intern

Klassenbuch

Archiv 2012/2013
Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg entlässt 104
Absolventen
2013-07-11_Entlassfeier_klein_aktuelles.jpg
„Deine Zeit ist begrenzt, also verbrauche sie nicht, um das Leben anderer zu leben. Habe den Mut, dem eigenen Herzen und der Intuition zu folgen. Diese wissen irgendwie schon genau, was du wirklich sein willst.“ Mit Worten von Steve Jobs, dem Begründer von Apple, ermutigte Schulleiter Gert Flörke die Abgänger des evangelischen Berufskollegs, auch im Jahr hoher Mitbewerberzahlen um Ausbildungs- und Studienplätze, die persönliche berufliche Nische zu finden.

11.07.2013  Seitenanfang

Aktionswoche Finanzkompetenz

Schülerinnen präsentierten Ratgeber

Dorthe Etzien vom Sozialdienst katholischer Frauen Herford weiß, wo junge Erwachsene aus Herford der finanzielle Schuh drückt. Im Fach Wirtschaftslehre der Höheren Berufsfachschule Gesundheit und Soziales hat sie deshalb mit zwei Parallelklassen einen Ratgeber für junge Leute auf dem Weg in die finanzielle Selbstständigkeit erstellt. Unter dem eingängigen Titel „Jung und im Plus“ wird dieser in Kürze auch gedruckt vorliegen. Die Aktionswoche ist ein Projekt des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen und des Netzwerkes Finanzkompetenz NRW, das wiederum ein Zusammenschluss von Verbraucher- und Schuldnerberatung, aus Wissenschaft, Bildung und Jugendhilfe, aus Politik und Verwaltung sowie aus Wirtschaft und Bankenverbände ist.

10.07.2013  Seitenanfang

KINT-Boxen

Brücken bauen - Technik lernen

KINT-Boxen ist keine neue Art der Selbstverteidigung, sondern meint Klassenkisten, mit deren Hilfe Kinder im Grundschulalter Naturwissenschaft und Technik lernen können. Zwei dieser Kisten, die es im Medienzentrum des Kreises Herford auszuleihen gibt, stellten Sonja Kramer und Dirk Windmann jetzt der Mittelstufe der Fachschule für das Sozialwesen vor. Gerne ließen sich die angehenden Erzieher/-innen beispielsweise anleiten mit verschiedenen Holzteilen Brücken zu bauen.

10.07.2013  Seitenanfang

Mathematik zum Anfassen

Kinder entdecken Mengen und Maße

Auf die Frage, wer Mathe in der Schule so richtig gern mochte, meldeten sich nur wenige der angehenden Erzieher/-innen. Sie folgten den Anleitungen und Spielangeboten von Diplom-Pädagogin Dorotheé Scheding jedoch gern. Diese demonstrierte eindrücklich, wie Alltagsgegenstände und einfache Aufgaben für Kinder zu faszinierenden mathematischen Fragestellungen werden: Zum Beispiel Fische sortieren nach Art, Größe oder Form. Mathe zum Anfassen wird in Herford unterstützt durch Kita & Co.

28.05.2013  Seitenanfang

Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg im Austausch mit
Iwanowo

Reiserückkehrer berichten von spannenden Erfahrungen

2013-05 evdp-Reisegruppe vor der Basiliuskathedrale Moskau klein_a1213.jpg
„Was willst du denn in Russland?!“ haben sich die Teilnehmer vor ihrer Studi-enfahrt nach Iwanowo von Freunden und Verwandten fragen lassen. Einige Zweifel hatten sie wohl auch selbst. Jetzt sind die neun Schülerinnen und drei Lehrkräfte vom Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg begeistert und mit vielfältigen Eindrücken zurückgekehrt und haben den Daheimgebliebenen und ihren Sponsoren von ihren Erfahrungen erzählt. Fazit von Fachabiturientin Laura: „Da würde ich jederzeit wieder hinfahren!“

19.05.2013  Seitenanfang

Leckerer Abschied von den Grundschulkindern

Fachabiturienten beenden Projekt zur Gesundheitsförderung

Mit einem Indianerkuchen haben sich die Fachabiturientinnen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs von den Wilhelm-Oberhaus-Grundschulkindern verabschiedet. Ein knappes Jahr lang hatten sie angeleitet von Biologin Giovanna Birnbaum im offenen Ganztag Stunden zur Prävention gestaltet. Sie wollten die Kinder stark machen für die Anforderungen der Welt jenseits des Kindergartens. Dazu gehörten Einheiten zur Wahrnehmung des eigenen Körpers, die Entwicklung von Selbstbewusstsein, aber auch Stunden mit direktem Bezug zu Ernährung, Bewegung und Entspannung.

02.05.2013  Seitenanfang

Geisterspucke

Naturwissenschaft für Kinder

Das fasziniert auch große Kinder: Die angehenden Erzieher/-innen des mittleren Ausbildungsjahres erlebten das Fließverhalten von nichtnewtonschen Flüssigkeiten. Deren Viskosität ist nicht linear, das heißt, je nach Kraft der Einwirkung ist die Masse fest oder flüssig. Was für Kinder zur Geisterspucke wird, stellen Erwachsene aus Stärke und Wasser her. In der Mittelstufe der dualen Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/-in am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg stehen naturwisscnschaftlich-technische Experimente im Bildungsbereich Natur und kulturelle Umwelt(en) ganz im Vordergrund.

26.04.2013  Seitenanfang

Innenleben

Kreativ-Geheimnisvolles aus dem Kunstunterricht

Diese Rieseneierschalen erzählen, was den Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik - angehenden Erziehern/-innen - zum Thema Innenleben eingefallen ist. Innenleben, etwas, das nicht offensichtlich ist, zum Beispiel Zeit, Traum und Gedanken. In den Fensternischen der Cafeteria laden sie zu Aus- und Einsichten ein.

14.04.2013  Seitenanfang

Erfolgreiche Retestierung für den Bürgerfunk

Herfords spannende Themen

Sieht gar nicht aus wie Radio, so ohne Mikrofon und Kopfhörer. Aber ohne sorgfältige Vorbereitung kann eine Radio-Elli-Sendung nicht gelingen. Außerdem gibt es Kriterien für gelungenen Bürgerfunk, die jeder junge Funkjournalist kennen und mindestens alle zwei Jahre unter Beweis stellen muss. Medientrainerin Anna Stelze hat unterstützt von der Landesanstalt für Medien in Nordrhein-Westfalen diese so genannte Retestierung durchgeführt. Mit Hilfe von Feedback durch die Gruppe entstand dabei aus spannenden Beiträgen eine Schulradio-Sendung rund um den Beruf und seine Herausforderungen in Herford.

13.04.2013  Seitenanfang

Schlucken am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg

mal andersrum

2013-02-28 Trinken auf dem Kopf_aktuelles.jpg Ernestas, Sandra und Janice vor der verschlossenen (!) Klassenzimmertür.
Es hat nichts mit der Passionszeit zu tun, wenn Schülerinnen am evangelischen Berufskolleg auf dem Kopf stehend trinken - Apfelschorle! Vielmehr wollten die künftigen Kinderpfleger/-innen wissen, ob das anatomisch wirklich funktioniert. Es geht: Dank eines gar nicht so einfachen Schluckmechanismus und zahlreichen Muskeln in der Speiseröhre. Diese so genannte Peristaltik befördert Speisen und Getränke auch entgegen der Schwerkraft in den Magen. Der Unterricht in Ernährung und Hauswirtschaft begleitet die Nährstoffe natürlich noch weiter durch Körper und Stoffwechsel ...

28.02.2013  Seitenanfang

Willkommen in der Zauberwelt

Musiktheater in Kooperation mit der Musikschule

Räuber haben Spaß beim Entwickeln ihrer Rolle_aktuelles.jpg
Das Überraschungsfest für die Meerjungfrau Trixi ist in Gefahr, weil die Räuber das Geschenk mit dem Partyzauber geklaut haben. 19 angehende Kinderpfleger/-innen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs und hundert Kinder der Musikalischen Früherziehung erzählen die aufregende Geschichte gemeinsam mit Musik, Gesang und Tanz. Neben der Meerjungfrau und den Räubern spielen Zauberer, Zwerge und Feen eine teilweise liebevoll-schräge Rolle. Die märchenhaften Details von der Geschichte über das Bühnenbild und Kostüme bis hin zur musikalischen Untermalung sind unter der Leitung von Kultur- und Theaterpädagogin Catrin Mawick auf einer Klassenfahrt ins Theaterwerk Albstedt bei Bremen entstanden. Das Kinderorchester und der Kinderchor der kooperierenden Musikschule Herford begleiteten die Musicalaufführung am 16. Februar 2013 im Studio der Nordwestdeutschen Philharmonie.

16.02.2013  Seitenanfang

Mittelstufe der Fachschule im Sozialwesen besucht MARTa

Farbe bekennen und mit Fotos experimentieren

2013-02-15 Farbe bekennen Gewalt hören_aktuelles.jpg Ein Kunstwerk betreten und etwas über Gewalt gehört haben Nina, Jana, Marleen und Martina.
Eigentlich sollte es um Fotografie gehen, weil es bald ein gemeinsames Foto-Projekt zwischen den Bildungsbereichen Natur, Kultur und Kunst geben soll. Aber die Ausstellung "Farbe bekennen" über politische Kunst im Museum MARTa Herford wollten die Lehrerinnen trotzdem nicht auslassen. Nach einer engagierten Führung und einer toll angeleiteten Mitmachausstellung "Gute aussichten – zoom. Drei FotografInnen – ein Experimentierfeld" durch MARTa-Volontärin Anja Kessel sagten die angehenden Erzieher/-innen: "Schade, dass so wenig Zeit war!" - ein Kompliment.

15.02.2013  Seitenanfang

Klassenfahrt zum Theaterwerk Albstedt Eine Woche voller Theater! Kein Wunder, wenn es bei dieser Art von Klassenfahrt Überraschungen gibt. Die positiven überwogen. Die Teilnehmer/-innen waren erleichtert, dass das Essen so lecker ist und dass es mit dem Ausflug nach Bremen geklappt hat. Die Klassenlehrerin rieb sich ungläubig die Augen, als sie die Verwandlung ihrer Schüler/-innen auf der Bühne mit erlebte. Eine Ursache war sicherlich der enorme Kostümfundus im Theaterwerk Albstedt, aber auch das intensive Arbeiten an einem besonderen Ort. Während die Schauspieler das Stück entwickelten, probte die Musikgruppe passende Lieder und Geräusche und malte die Kunstgruppe unter Anleitung von Angelika Höger ein über zehn Meter langes Bühnenbild.

08.02.2013  Seitenanfang

Radio Elli on air

Bürgerfunksendung zur Projektwoche ausgestrahlt

Radio Elli war dabei. Während der Projektwoche haben die Schülerinnen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs nicht nur selbstständig recherchiert, sondern alle Interviews und Umfragen auch selbst aufgenommen und geschnitten. Die einstündige Sendung mit eigener Musikauswahl lief am 7. Februar ab 21 Uhr auf Radio Herford.

07.02.2013  Seitenanfang

Projektwoche am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg

mit Präsentationen am Tag der offenen Tür

© evdp.de"> 2013-02-01 Prowo_aktuelles.jpg Bühnenbild zur Aufführung von "Der ewige Kreis" aus dem König der Löwen.
Die wenigsten Schulabgänger bekommen direkt einen Ausbildungs- oder Studienplatz. Dann gilt es, die Startbedingungen zu verbessern und zwar durch berufliche Kenntnisse oder einen höheren Schulabschluss. Das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg hat am Tag der offenen Tür nicht nur diese Art von Visionen präsentiert, sondern auch Ergebnisse der Projektwoche zum Thema Zukunft. Von Popmusik und Chor, über kulinarische und modische Experimente bis hin zu Theater und Kampfkunst reichte die Bandbreite der Projekte.

01.02.2013  Seitenanfang

evdp kooperiert mit EWTO

Gewaltprävention und Selbstverteidigung mit Wing Tsun

Koop evdp und ewto_aktuelles.jpg Verteidigung und Angriff Schlag auf Schlag: Sifu Ali Diboglu zeigt wie es geht, Fachabiturientin Svenja Schnelle hat Spaß.
Kampfkunst ist nicht nur Sport, Kampfkunst ist auch eine innere Haltung. Wer Gelassenheit und Selbstbewusstsein gelernt hat, kann mit Gewalt umgehen, ohne zu kämpfen. Ein begeisterter Wing-Tsun-Schüler aus Herford hat jetzt eine Kooperation zwischen seinem Berufskolleg und der EWTO-Kampfkunstschule Herford initiiert. „Später will ich selber Trainer werden und Kindern Wing Tsun vermitteln“, sagt Schüler Omar Aref aus der Oberstufe der Ausbildung zum Kinderpfleger. Unter dem Dach der Europäischen Wing-Tsun-Organisation hat Ali Diboglu in der Steinstraße eigene Räume angemietet. Dass er die Schülerinnen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs in Gewaltprävention und Selbstverteidigung trainiert, verbucht er unter soziales Engagement. Vorbilder wie Sifu Ali Diboglu und Sisuk Alexander H. Mattner, die Trainer mit ihrer jeweiligen respektvollen Anrede, sind in jedem Alter wichtig. Schulleiter Gert Flörke am Berufskolleg: „Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist es wichtig Grenzen setzen zu können, natürlich erst mal mit Worten. Selbstbewusste junge Menschen kommen auch im Beruf besser zurecht.“

29.01.2013  Seitenanfang

Wo stehen wir und wo wollen wir hin?

Pädagogischer Tag mit Moderation durch das Kompetenzteam

2013-01-28 Frank Wedekind SWOT_aktuelles.jpg Noch ist die Pinnwand mit den Lösungsansätzen leer. Frank Wedekind moderiert einen Teamprozess.
Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken - eine so genannte SWOT-Analyse kann helfen, sich über die eigene Situation klar zu werden ... und Lösungsansätze zu entwickeln. Für diese und andere Fortbildungsangebote vermittelt das Kompetenzteam im Kreis Herford Moderatoren mit Erfahrung.

28.01.2013  Seitenanfang

Exkursion zum Salz- und Zuckerland

Süßigkeitenherstellung selbst erleben

Wie viele Lebensmittel und Alltagsgegenstände kann auch Zucker Bildung im naturwissenschaftlichen Bereich vermitteln, vor allem wenn er so humor- und kunstvoll gestaltet wird wie in der Bonbonkocherei im Salz- und Zuckerland Bad Oeynhausen. Oder hätten Sie gewusst, dass ein Fruchtaroma ohne Zusatz von Zitronensäure gar nicht fruchtig schmeckt? Und wie sich heiße Zuckermasse formen lässt, das muss man sowieso selbst erleben. Die Mittelstufe der Fachschule im Sozialwesen, also künftige Erzieher/-innen, hatte diese Exkursion selbst vorgeschlagen und organisiert.

25.01.2013  Seitenanfang

Ernährungserziehung mit Hilfe von Medien

Auf dem Weg zum Zertifikat

2013-01-16 FS11 testet Kasimir_aktuelles.jpg Spielerisch gesunde Ernährung vermitteln: Wie findet der schlaue Hase durch den Gemüsedschungel?
Das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg bietet seinen angehenden Erziehern/-innen künftig ein Zertifikat Ernährungserziehung an. Die Studierenden des dritten Jahrgangs der Fachschule hatten den Erwerb dieses Zertifikates aktiv eingefordert. Zum Ende einer ersten Unterrichtsreihe im Bildungsbereich informierten sie sich über Angebote zum spielerischen "Essen lernen" unter anderem des aid infodienstes.

16.01.2013  Seitenanfang

Beratung und Bewerbung in adventlicher Atmosphäre Die Oberstufe der Kinderpfleger/-innen haben den Beratungssamstag am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg mit Waffeln und engagierten Führungen durch die Fachräume unterstützt. Zahlreiche Schulabgänger/-innen aus dem Kreis Herford haben sich informiert oder gleich beworben. Die Zahl der Bewerber/-innen ist schon jetzt groß, ihre Voraussetzungen sind viel versprechend.

01.12.2012  Seitenanfang

Austausch mit Studenten/-innen aus Iwanowo

Schulsystem, Theaterworkshop, Lernmethoden, Popmusik

2012-11-28 Iwanowo_aktuelles.jpg
Gäste aus Russland und Schüler/-innen aus der Unterstufe der Fachschule im Sozialwesen schauen in dieselbe Richtung: Vorurteile abbauen, voneinander lernen und erste Schritte hin zu einem lebendigen Austausch zwischen Universität Iwanowo und Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg gehen. Die angehenden Erzieher/-innen stellten Themen aus ihrem Unterrichts- und Praxisalltag vor, aber auch aktuelle (Pop-)Musikkultur aus Deutschland. Schulleiter Gert Flörke, Mitglieder des Freundeskreises Iwanowo und der Stiftung Meilenstein haben derweil die erste Reise nach Russland geplant.

28.11.2012  Seitenanfang

Crash-Kurs am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg

Polizisten, Ersthelfer und Notfallseelsorger berichteten aus erster Hand

2012-11-21 Crash Kurs NRW (c) polizei nrw_aktuelles.jpg (c) Polizei NRW
Zwischen Herford und Vlotho liegt ein Auto völlig zerstört auf dem Dach, das Wageninnere ist abgedeckt. "Hier können wir nicht mehr helfen." - eine Information am Unfallort, die auch erfahrene Feuerwehrmänner hilflos am Wegesrand stehen lässt. Die authentischen Augenzeugenberichte von Polizisten, Notfallmediziner und Unfallseelsorger wirkten: Nachdenklich verließen die selbst jungen Fahrerinnen und Fahrer am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg die Veranstaltung der Polizei am 21. November.

21.11.2012  Seitenanfang

Leben retten lernen

Sanitätshelfer/-innenausbildung in Kooperation mit dem DRK

Nach den Herbstferien ist die Sanitätshelfer/-innenausbildung beim Deutschen Roten Kreuz Herford in die praktische Phase gestartet. Am Modell und unter erfahrener Anleitung von Michael Gummich haben die Fachabiturientinnen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs Herzdruckmassage und Beatmung sowie den Einsatz des Defibrillators geübt. Bei der praktischen Prüfung am Schuljahresende muss jeder Handgriff sitzen ...

08.11.2012  Seitenanfang

Dieter Grell trainiert soziale Klassen im Vorlesen

... und Auswendiglernen

Dieter Grell Vorleser und Zuhörer_aktuelles.jpg Dieter Grell: Vorleser und Zuhörer
Der bekannte Schauspieler Dieter Grell besucht das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg nun regelmäßig. Jetzt kommen noch mehr Klassen in den Genuss eines professionellen Vorlesetrainings. In sozialen Berufen kann es immer mal wieder wichtig sein und Spaß machen, wenn man gut vorlesen kann, egal ob man später mit Kindern oder mit älteren Menschen arbeitet.
Manche Schüler/-innen sind zuerst geschockt über die Kleinarbeit, die mit einfachem Vorlesen verbunden ist, und über die Zumutung etwas auswendig zu lernen ... und dann sind sie geflasht vom Erfolg!

31.10.2012  Seitenanfang

Who on earth is Elli?

Fachabi-Anfänger/-innen lernten von Elisabeth von der Pfalz

2012-09-27 Enthüllung Skulptur klein_aktuelles.jpg
„Sie ist total fröhlich und sehr geduldig.“ sagt Sarah Klose. Gemeint ist nicht Elisabeth von der Pfalz. Über die große Herforder Äbtissin hat Sarahs Klasse am gleichnamigen Berufskolleg sich zwar auch intensiv informiert. Aber die Fröhliche mit dem britischen Akzent ist die Künstlerin Suzanne Austin aus Bielefeld, die jetzt gemeinsam mit Schülern wie Sarah eine Skulptur und drei großformatige Mosaiken fertiggestellt hat.

Das Kunstprojekt „Ein Bild entsteht“ hat Austin bereits 2011 mit Schülergruppen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs begonnen. Das vom Landesprogramm Kultur und Schule NRW geförderte Projekt zielte zunächst auf die Gestaltung einer Wand des Schulgebäudes ab. Während der gemeinsamen Konzeptentwicklung durch Künstlerin und Schüler kristallisierten sich jedoch die jetzt enthüllten Werke als Ziel heraus: Eine Skulptur der gebildeten Äbtissin beim Lesen sowie Mosaiken aus Keramikscherben, die Elisabeths Briefwechsel unter anderem mit Descartes darstellen. Beides ist rechts neben dem Eingang zum Berufskolleg im Lichthof zu sehen.

Die Klasse rund um Sarah hat sich bei der Vorbereitung eines Schulgottesdienstes in der Jakobi-Kirche, intensiv mit Elisabeth und ihren vorbildlichen Tugenden auseinandergesetzt. Als Thema haben sie sich zusammen mit Schulpfarrerin Dr. Annelore Siller Toleranz, Selbstbewusstsein und Bescheidenheit ausgesucht, weil Elisabeth trotz größter Anfechtungen auch Andersgläubigen Zuflucht gewährte. Schulleiter Gert Flörke lobt das fächerübergreifende Projekt: „Unsere Schüler können durch Kultur-und-Schule-Aktivitäten ganz andere Kompetenzen entwickeln als das im herkömmlichen Fachunterricht möglich ist.“ Er und die Klasse HB 11.1 danken der Herforder Arbeitsgruppe Frauengeschichte Eigensinn und der Leiterin des Städtischen Museums Sonja Langkafel für die spannenden Informationen.

05.10.2012  Seitenanfang

Von Blumen und Bienen

Sexualpädagogik für angehende Kinderpfleger/-innen

Sexualpädagogin Heike Wellner von der Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität und Matthias Lehre von der AIDS-Beratungsstelle des Kreises Herford hatten ins Diakonische Werk des Kirchenkreises Herford eingeladen. Die Oberstufe der künftigen Kinderpfleger/-innen diskutierten kontrovers, unter anderem darüber, welche Fragen und welche Ausdrücke rund um intime Fragestellungen angemessen sind.

04.10.2012  Seitenanfang

Die Äbtissinnen hatten viel zu sagen

Stadtführung für angehende Erzieher/-innen

Kinder lieben Geschichten. Warum lernen sie nicht mehr Geschichten über Geschichte? Eine Stadtführung durch Sven Krüger vom Herforder Stadtarchiv, wie sie auch die Kulturstrolche der Grundschulen bekommen, erlebte die Oberstufe der Fachschule für das Sozialwesen im Rahmen des Bildungsbereichs Natur und kulturelle Umwelten.

12.09.2012  Seitenanfang

Neue Schüler/-innenvertretung am evdp

Schulleben mitgestalten

Schülervertretung12-13web_aktuelles.jpg
Hochmotiviert ist die neue Schüler/-innenvertretung ins Schuljahr am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg gestartet. Erneut ließ sich Berit Heidecker zur Verbindungslehrerin wählen. Gemeinsam diskutieren die gewählten Klassenvertreter zum Beispiel über das Cafeteria-Angebot.

04.09.2012  Seitenanfang

Zahlreiche Praxisanleiter/-innen informierten sich

Erfolgreiche Kooperation von Berufskolleg und Einrichtungen

2012-08-28PA-Treffen.jpg
Im der dualen Ausbildung von Erziehern/-innen am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg ist die Zusammenarbeit zwischen Kinder- und Jugendeinrichtungen und Schule besonders wichtig. Welche Anforderungen werden gestellt, welche Leistungen werden wie beurteilt, wann und wie erhalte ich nähere Informationen? Diese und andere Fragen klärten sich im Rahmen des aufwändig vorbereiteten und gut besuchten Praxisanleiter/-innen-Treffens am Beginn des neuen Schuljahres.

28.08.2012  Seitenanfang

Methodentraining für die Anfänger/-innen

Gemeinsam selbstständig

Selbstverantwortlich seine Zeit planen und sich realistische Ziele setzen, das war auch Thema des Methodentrainings. Wichtiger jedoch war das gegenseitige Kennenlernen und die Erfahrung, dass man in der Gruppe bessere Erfolge erzielt ... und viel mehr Spaß hat.

24.08.2012  Seitenanfang