Kirchenkreis Herford

Adresse


Elisabeth-von-der-Pfalz
Berufskolleg

Löhrstr. 2
32052 Herford

Bürozeiten


Mo - Fr
07:30 - 13:30 Uhr

Kontakt


Fon
05221 187919-0

Fax
05221 187919-9

E-Mail
bk@evdp.de

Impressum

Intern

Klassenbuch

Archiv 2008/2009
Entlassfeier am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg

90 Absolventen im Sozial- und Gesundheitswesen

2009-06-26 Absolventen Elisabeth_a0809.jpg
„Gestalten Sie Ihr Leben selbstbewusst und optimistisch“, ermunterte Schulleiter Gert Flörke die Schulabgängerinnen und -abgänger des evangelischen Berufskollegs bei der feierlichen Entlassung. Ob auf medizinisch-pflegerischem oder sozialpädagogischem Gebiet, 50 Fachabiturienten, 20 Sozialhelfer/-innen und 20 Kinderpfleger/-innen sind einen ersten erfolgreichen Schritt in ihre berufliche Zukunft gegangen. Erstmalig erwarben neben einigen Pflegehelferinnen auch sieben „Sozialpädagogische Projektbegleiter/-innen“ ihre freiwillige Zusatzqualifikation. Für besondere Leistungen ehrte Schulleiter Gert Flörke Isabell Götz, Sarah Krüger und Katharina Pieper. Das musikalische Rahmenprogramm bestritt die Schülerinnenband Eukalypse.

26.06.2009  Seitenanfang

Vormachen - nachmachen - üben!

Radio-Fortbildung durch Medientrainer Ruck

Nach einem erfolgreichen Jahr Schulradioprojekte mit Medientrainer Rolf Ruck am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg hat die Landesanstalt für Medien NRW dem Kollegium eine Fortbildung zum Thema finanziert. An zwei Nachmittagen im Juni vermittelte Ruck die Inhalte und Methoden zur Förderung der Medienkompetenz. Einige Kolleginnen werden im kommenden Schuljahr nun selbst ein Schulradioprojekt durchführen und nur noch für den praktischen Teil Rucks Unterstützung in Anspruch nehmen.

23.06.2009  Seitenanfang

Supervision

Lehrerkollegium als Team

Eine Übung zu Beginn zeigte die Lage recht deutlich: Alle stehen hier ganz eng zusammen. Mit den Supervisoren Eva Liesche und Uwe Holdmann vom Diakonischen Werk im Kirchenkreis Herford gab es trotzdem noch die eine oder andere Frage zu klären.

18.06.2009  Seitenanfang

Buntes Programm für Kinder

Lernsituation Sommerfest endete mit Präsentation

Über längere Zeit intensiv an praktischen Aufgaben arbeiten, das ist die Chance, aber auch die Herausforderung einer Lernsituation. Das Ausprobieren und Vorführen der entwickelten Ideen machte Lehrkräften und Mitschülern am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg viel Spaß. Von der ritterlichen Schatzsuche über Geschmackstest und Hörmemory bis hin zu verschiedensten Strandspielen reichte das Angebot der Kinderpfleger-Unterstufe.

17.06.2009  Seitenanfang

Keith Haring im Pöppelmann-Haus

Plakative Bildsprache von Kinderpflegerinnen erklärt

Keith Haring ist ein Künstler, der junge Menschen sofort anspricht. Seine einfache Bildsprache zeigte sich auch und besonders in der Ausstellung "Short Messages" im Daniel-Pöppelmann-Haus in Herford. Die Unterstufe der angehenden Kinderpfleger/-innen nutzte den Brückentag nach Fronleichnam zu einer Exkursion über die Brücke am Wall. Vorbereitet durch eine Internetrecherche zum Leben des Künstlers und dessen Motiven (Beweggründen sowie Bildelementen) gestalteten sie selbst eine Führung für ihre Lehrkräfte im Fach Ernährung und Hauswirtschaft.

12.06.2009  Seitenanfang

Electric kisses unter freiem Himmel

Elisabeth besucht MARTa

2009-05-19 Marta mit BK12_a0809.jpg
Im Rahmen ihres Medienpädagogik-Unterrichtes hat die Oberstufe der künftigen Kinderpfleger/-innen das Kunstmuseum Marta in Herford besucht. Angela Kahre und Susanne Killguss gaben zahlreiche Anregungen und Hintergrundinformationen zu den Ausstellungen "Electric Kisses" von Dennis Oppenheim sowie "Unter freiem Himmel" von Paolo Chiasera. Besonders wertvoll für die Auszubildenden waren ihre Hinweise zum museumspädagogischen Arbeiten mit Kindern ab drei Jahren.

19.05.2009  Seitenanfang

Letzter Schultag

Halb Elisabeth feiert seinen Abschluss

An einem Berufskolleg mit zweijährigen Bildungsgängen wechselt im Sommer immer die Häfte der Schülerschaft. Als Tag der Abrechnung feiern die Abgänger traditionell ihren letzten Schultag. Dieses Mal liefen unter anderem "Germany's next Topteacher" über den Laufsteg. Die Luftballons im Lehrerzimmer erwiesen sich ebenfalls als Knaller. Ob sie ein paar böse Geister von der Prüfungsphase ferngehalten haben?

07.05.2009  Seitenanfang

Religiöse Schulwoche

Orientierung für Leben und Glauben

2009-04-20 Religiöse Schulwoche_a0809.jpg
Die Religiöse Schulwoche ist ein ökumenisches Angebot der Kirche. Im Gespräch mit jungen Theologinnen und Theologen will sie Raum geben, über Lebensorientierung und Lebensgestaltung nachzudenken.

Überschaubare Gruppen von bis zu 15 Personen diskutieren Themen aus dem Alltagsleben. Deshalb finden die Religiösen Schulwochen in der Schule statt, an dem Ort, an dem sich der gemeinsame Alltag der Teilnehmenden gestaltet.
Wer und was dabei zur Sprache kommt, entscheiden die Teilnehmenden selbst.

Einfühlende Fragen eröffnen Gelegenheit, sich und seine Mitmenschen unter neuen Fragestellungen wahrzunehmen:
  • Wer bin ich? Anstoß bei der Frage nach der eigenen Identität geben
  • Was leitet mein Denken und Handeln? Eine positive Lebenseinstellung fördern und zu verantwortlichem Handeln im Alltag ermutigen.
  • Wie kann ich mit anderen leben? Die Erfahrung eines besseren Miteinanders ermöglichen
  • Was trägt mein Leben? Auseinandersetzung mit der religiösen Dimension des Lebens anregen

Die Schüler/-innen haben die gute Gesprächsatmosphäre jenseits von Lehrplänen und Noten genossen. Alle Klassen waren dabei, und auch die Lehrkräfte erlebten eine sinn-volle Gesprächsrunde. Nach drei Doppelstunden fand ein gemeinsamer Abschlussgottesdienst statt, den allen Gruppen deutlich spürbar mittrugen.

Im Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg hatte man schon lange auf die Religiöse Schulwoche gewartet und freut sich nun über das positive Feedback der Teamleiterin Angelika Ludwig: „Sie haben hier eine besonders angenehme Atmosphäre, wir kommen gerne wieder.“

24.04.2009  Seitenanfang

Kegeln in Schweicheln

BK 11 trifft sich mal ganz anders

Kaum kennt man die neuen Mitschüler/-innen am Berufskolleg, schon ist das erste Halbjahr herum. Zwischen Praktikum und Unterricht bleibt wenig Raum für Gemeinschaft. Aus eigener Initiative hat die BK 11 deshalb einen Kegelnachmittag organisiert. Laut Wikipedia stehen "beim Freizeitkegeln [...] nicht sportliche Betätigung und Wettkampf im Mittelpunkt, sondern Geselligkeit und Spaßfaktor." Den Beweis erbrachten die Schüler/-innen nach einer herzlichen Begrüßung und einem leckeren Imbiss bei Generotzky in Schweicheln.

02.04.2009  Seitenanfang

Vom Text bis zum Layout

Experte des Westfalen-Blattes zu Besuch im evdp

Sozialpädagogische Projekte oder Maßnahmen der Gesundheitsförderung brauchen eine zielgruppengerechte Gestaltung, damit sie ihr Ziel erreichen. Layout und Präsentation waren deshalb Unterrichtsgegenstand im Fachpraxis-Unterricht der Höheren Berufsfachschule. Highlight in diesem Halbjahr: Der Besuch des Redaktionsleiters Peter Schelberg vom Westfalen-Blatt.

02.04.2009  Seitenanfang

Mittwochstreff zu Gast im evdp

Sozialhelfer/-innen präsentieren sich und die Jakobi-Kirche

Schon zum zweiten Mal besuchte der "Mittwochstreff" aus Blasheim das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg. Die Unterstufe der Sozialhelfer-Ausbildung hatte wieder die Aufgabe einen Imbiss sowie ein buntes Programm vorzubereiten. Dekoration und Texte rankten sich diesmal um das Thema "Frühlingsgefühle". Außerdem hatten sich die Seniorinnen eine Führung durch die Jakobi-Kirche gewünscht. Der ehemalige Küster Heidecker zeigte "seine" Kirche mit viel Engagement.

01.04.2009  Seitenanfang

Spielmobilprojekt im Winter

Kochen und Backen bei Elisabeth

2009-03-16 Spielmobil kocht+backt_a0809.jpg Bildrezept Apfel-Pfannkuchen als Mobile
Im Rahmen des sozialpädagogischen Oberstufenprojektes "Spielmobil" haben sich die Schülerinnen in diesem Jahr Alternativen für den Winter überlegt. Als es zu kalt war für Pedalo und Co. haben sie Kinder zum Kochen und Backen eingeladen. Im Vorfeld haben sie sich Bildungsziele überlegt und kreative Bildrezepte erarbeitet. In der Lehrküche des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs konnten die Kinder dann viele Arbeitsschritte selbst erledigen, so dass die Fachabiturientinnen immer ein Auge für Sicherheit und Sauberkeit übrig hatten.

16.03.2009  Seitenanfang

Zur Didacta nach Hannover

Kinderpfleger/-innen informieren sich

Spielen war gestern, heute gibt es schon in der Kindertagesstätte Bildungsziele. Wie man diese - spielerisch und mit Spaß - erreichen kann, erlebte die Oberstufe der Kinderpfleger/-innen auf der Bildungsmesse Didacta in Hannover. Im Rahmen des Unterrichts in Medienpädagogik erkundeten sie das Angebot an neuem Material. Sie probierten neue Kreativtechniken aus, sammelten Broschüren und erlebten den Umfang einer Fachmesse mit den eigenen Füßen. Dennis, Maria und Franziska bewarben sich als Titel-"Menschen".

10.02.2009  Seitenanfang

Ausbildungsbörse

Was tun nach dem Schulabschluss?

Irgendwas mit Menschen und nicht mit Mathe, viele Schulabgänger wissen nicht viel mehr über ihre berufliche Zukunft. Ausbildungsbörsen, die das regionale Angebot zeigen, können da helfen. Hier kann man mit Ausbildern sprechen oder typische Tätigkeiten anschauen. Für manche lohnt es sich auch, an einem Berufskolleg die Bewerbungschancen zu verbessern. Praktisches und theoretisches Vorwissen kann Türen öffnen, sei es zur Ausbildung oder zur Fachhochschule.

06.02.2009  Seitenanfang

Brötchen für die Welt

Spenden für Karlsson e.V.

Gut 800 Euro Spenden konnte Schulleiter Gert Flörke an Jutta La Mura für Karlsson e.V. übergeben. Der Verein unterstützt Kinder der Region, deren Startchancen schlechter sind als bei anderen. Die Schülerinnen und Schüler des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs hatten in einer Projektgruppenarbeit Brötchen zugunsten des Vereins verkauft. Unter anderem in den Sozialräumen der Herforder Polizeiwache fanden sie dankbare Abnehmer/-innen.

30.01.2009  Seitenanfang

Tag der offenen Tür
Detto_aktuelles.jpg Der Löhner Rapper Detto performte sein Lied - Kinder in Not -, das auf der CD der Projektgruppe J.A.M.S. Helping Hands erhältlich ist
Die Schüler/-innen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs freuen sich über Spendeneinnahmen in Höhe von etwa 1800 Euro. Im Rahmen einer Projektwoche hatten sie die Aktionen und Angebote selbst gestaltet und die Sponsoren eigenständig akquiriert: Vom Kuchen- und Brötchenverkauf unter anderem im Rathaus und bei der Polizei, über ein Fußballturnier bis hin zu einem Sponsorenlauf am Tag der offenen Tür. Die Spenden gehen etwa zur Hälfte an Karlsson, den Verein für mehr Chancengleichheit von Kindern in der Region. Mit dem Rest unterstützen die Kollegiaten/-innen andere Projekte gegen Kinderarmut in Deutschland.

24.01.2009  Seitenanfang

Projektwoche 2009 gegen Kinderarmut

Vom Fundraising, über Film und Foto bis hin zum Funk

Wollbrink (c) Schilling_aktuelles.jpg Stefan und Antonia interviewen Bürgermeister Wollbrink. Foto: Dr René Schilling, Stadt Herford
Mit seiner Projektwoche zum Thema „Lasst uns nicht hängen – gegen Kinderarmut“ folgt das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg einer Kampagne der Evangelischen Kirche von Westfalen. Durch unterschiedlichste Projekten hat es Kinderarmut öffentlich gemacht und Mittel für verschiedene Hilfsorganisationen gesammelt.

Im Rahmen der Schulradioprojekte nutzten 18 volljährige Schüler/-innen außerdem die Möglichkeit, ein Zertifikat für den Bürgerfunk zu erwerben. Dabei gelang es Ihnen unter anderem, den Bürgermeister Bruno Wollbrink zu einer äußerst positiven Stellungnahme vors Mikro zu bekommen.

Interview:

23.01.2009  Seitenanfang

Sonderprogramm vor Weihnachten

SV lädt ein

Das genaue Programm war bis zuletzt ein Geheimnis. Zum Jahresausklang hatten die Schülersprecher/-innen wieder ein spannendes Programm vorbereitet. Diesmal mit einer großen Tombola, deren Erlös gespendet wurde. Am Tag vor den Weihnachtsferien ist diese besondere Form des Miteinanders nach dem Schulgottesdienst bereits Tradition.

19.12.2008  Seitenanfang

Medienkompetenz durch Schulradio

12 mal Schulfunk bei Radio Herford

Radio1_a0809.jpg
Sechs Klassen des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs gestalten jeweils zwei Sendungen à eine Stunde bei Radio Herford. Das Medientraining wird unterstützt von der Landesanstalt für Medien: Der erfahrene Radiojournalist Rolf Ruck vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zum Umgang mit Gesprächspartner und Mikrophon.

15.12.2008  Seitenanfang

Warten auf Weihnachten

Kinderpflegerinnen binden Adventskränze

Die Oberstufe der Kinderpflegerinnen hat selbst Adventskränze gebunden. Aus Tannengrün, Kerzen und anderen Materialien gestalteten die Schülerinnen wahre Schmuckstücke für die Vorweihnachstszeit. Das Planen und Durchführen von Festen und Feiern mit und für Kinder gehört zu den Aufgaben einer Kinderpflegerin in der Betreuungseinrichtung, aber auch im Familienhaushalt.

10.12.2008  Seitenanfang

Backen mit Kindern Die Unterstufe der angehenden Kinderpflegerinnen hat wieder Kindergartenkinder zum gemeinsamen Plätzchen Backen in das Berufskolleg eingeladen. Besonders das Dekorieren mit farbigen Glasuren faszinierte Kinder und Auszubildende gleichermaßen.

08.12.2008  Seitenanfang

Private Berufskollegs erweitern ihr Angebot

Erste berufliche Ausbildung im familiären Rahmen

Wer die zehnte Klasse besucht und noch keinen Ausbildungsplatz hat, für den steht ab November die Wahl eines geeigneten Berufskollegs vor der Tür. Die privaten Berufskollegs können oft nicht alle Bewerber aufnehmen, ein Auswahlgespräch ist hier in der Regel vorgeschrieben.

Die Lehrerinnen und Lehrer des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs hatten am Beratungstag alle Hände voll zu tun. Eltern und Schulabgänger ließen sich das Gebäude in der Radewig zeigen und stellten zahlreiche Fragen zu den Bildungsgängen.

29.11.2008  Seitenanfang

Klassenfahrt nach Zandvoort

mit Abenteuer Amsterdam

bs12ontour_aktuelles.jpg
Die Sozialhelferinnen und Sozialhelfer des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs sind stolz auf ihre selbst organisierte Klassenfahrt in die Niederlande. Im Center Parc Zandvoort haben sie sich selbst verpflegt und Kraft geschöpft für das Abschlusspraktikum und die Prüfungsphase.

14.11.2008  Seitenanfang

Website-Relaunch Der Internetauftritt des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs hat ein neues Gesicht. Wichtige Informationen zu den Bildungsgängen, zur Schule und ihren Lehrkräfte und zu den Aktivitäten haben in den vergangenen Wochen einen frischen Anstrich erhalten.

25.09.2008  Seitenanfang

Besuch beim Bürgermeister Bürgermeister Bruno Wollbrink begrüßte die Unterstufe der Höheren Berufsfachschule am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg im Rathaus.

25.09.2008  Seitenanfang

Zeitzeugin der Nazi-Verbrechen kennengelernt Eine Klasse angehender Fachabiturienten im Sozial- und Gesundheitswesen hat eine Zeitzeugin der Judenverfolgung in Herford interviewt: Eva-Maria Küchling-Marsden ist die Schwiegertochter von Käthe Elsbach verh. Maas, die 1944 in Auschwitz ermordet wurde. Käthe war eine Schwester von Kurt Elsbach, der als letztes Familienmitglied das Herforder Unternehmen führte. Frau Küchling-Marsden selbst hat in Heidelberg in Schutzhaft gesessen und berichtete im Eliabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg über die Willkür der Festnahmen und die Haftbedingungen. Schulleiter Gert Flörke dankte Jörg Militzer, erster Vorsitzender des Kuratoriums Erinnern · Forschen · Gedenken (Zellentrakt Herford), dass er diese Begegnung ermöglicht hatte.

Zeitungsartikel:

24.09.2008  Seitenanfang

Radio Herford interviewt Zeitzeugin

am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg

Im Anschluss an die Politik-Stunde in der Höheren Berufsfachschule mit Eva-Maria Küchling-Marsden hat Katharina Parteck, Moderatorin und freie Mitarbeiterin bei Radio Herford, die Zeitzeugin befragt:

24.09.2008  Seitenanfang

Weltkindertag im QuARTier Radewig

Eine Reise um die Welt

Das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg hat sich zum dritten Mal an den Aktionen des Weltkindertages am 20. September 2008 beteiligt. In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek, MARTa und dem Kreativmarkt entstanden auf der Löhrstraße bunte Straßenmalereien, vor dem Schulgebäude konnten Kinder Stockbrot backen, Waffeln verzieren und ein selbst verfasstes Puppentheater besuchen. Außerdem schminkten die Schülerinnen Kindergesichter nach Wunsch: Von Halloween bis Blümchendekor war alles möglich.

Zeitungsartikel:

20.09.2008  Seitenanfang

Herford bildet aus

Ausbildungsbörse im Güterbahnhof

Wollbrink_at_AusbMesse_aktuelles.JPG Bürgermeister Bruno Wollbrink (re.) mit Schuleiter Flörke am Stand des EvdP (Foto: Markus Fleer
Schulleiter Gert Flörke informierte gemeinsam mit drei Kollegen/-innen und drei Schülern/-innen über die Ausbildungsgänge des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs. Zahlreiche Neunt- und Zehntklässler fragten nach Anforderungen und Zukunftsaussichten im sozialen und gesundheitsbezogenen Berufsfeld.

12.09.2008  Seitenanfang

Regionale Firmen sponsorn Sportgeräte
badminton_web_aktuelles.JPG
Fünf Herforder Unternehmen haben die Sportausstattung des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs durch Badmintonschläger sowie einige Kleingeräte für Fitness und Rückenschule erweitert. Die S&D Sport und Freizeit GmbH organisierte die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Sponsoren.

Wissen und Können in Sachen Gesundheitsförderung zu trainieren, ist beim Sportunterricht in den sozialpädagogischen und gesundheitsbezogenen Bildungsgängen das Wichtigste. Gerade für diese Berufsfelder hat jedoch auch die Sozialkompetenz eine hohe Bedeutung: Fairness im Spiel, das sich Einstellen auf einen Partner gewürzt mit viel Spaß und einer Prise sportlichem Ehrgeiz. Die neue Badminton-Ausstattung ergänzt in optimaler Weise den Bestand der Sportmaterialien am evangelischen Berufskolleg.

„Wer Spaß an der Bewegung vermitteln will, darf auch den sportlichen Ehrgeiz ansprechen,“ weiß Schulleiter Gert Flörke. Gemeinsam mit rund 200 angehenden Kinderpflegern, Sozialhelfern und Fachabiturienten sowie ihren Lehrkräften dankt Flörke folgenden Firmen für ihre großzügige Unterstützung: Grabmale Butler, Orthopädie-Schuhtechnik Ernet, Krankengymnastik Ertel und Baric, Reise-Shop Krieger, Zahnärztin Margot Kull.

Zeitungsartikel:

01.09.2008  Seitenanfang